*
Menu
slideshow_top
DMS-Bezirksliga in Göppingen am 28. Januar 2012
30.01.2012 23:56 (1602 x gelesen)

Alt und Jung kämpfen vereint

In der Bezirksliga der Schwimmer stellt der SC Delphin bei den Männern das älteste, bei den Frauen das jüngste Team
 

Aalen (scd) - Unter schwierigen Bedingungen haben sich die beiden Schwimmteams des SC Delphin Aalen beim Wettkampftag der Bezirksliga der DMS (Deutsche Mannschaftsmeisterschaften im Schwimmen) in Göppingen wacker geschlagen. Die Männer wurden mit 12389 Punkten Fünfter, die Frauen erkämpften mit 11723 Punkten Platz sieben im Neunerfeld. 

Hier geht's zum Protokoll

Hier geht's zu den Fotos




Schwierige Bedingungen deshalb, weil sich das Männerteam zum Großteil aus Senioren, das Frauenteam bei einem Altersdurchschnitt von knapp zwölf Jahren überwiegend aus ganz jungen Schwimmerinnen zusammensetzte. Vier SCDlerinnen waren aus dem starken Jahrgang 2000. In beiden Mannschaften fielen zudem noch krankheits- oder berufsbedingt einige Leistungsträger aus. An einen Aufstieg in die Württembergliga war für beide Teams nicht im Traum zu denken, auch wenn der eine oder andere Teilnehmer durchaus Leistungen zeigte, die für höhere Ligen geeignet wären.
 
Die Herren hatten zugunsten des MTV Aalen auf ihren Startplatz in der Württtembergliga verzichtet und traten deshalb in der Bezirksliga an. Die Senioren um Daniel Egetenmeyer, dem stärksten Punktesammler des SCD, stellten das Rumpfteam, der Nachwuchs musste seine Feuertaufe bestehen. Aber die beiden 1500-Meter-Schwimmer Frederik Rossmann (Jahrgang 1998) und Nils Bauer (1997) machten ihre Sache sehr gut.
 
Für ein sattes Pfund an Punkten sorgte zudem Wiedereinsteiger Marcel Döring (1989) vor allem bei den Sprints. Schmetterling-Spezialist und Trainer Alexander Jung (1983), Freistilsprinter Stephan Bender (1965), die Rückenschwimmer Johannes Seibold (1991) und Marcel Schubert (1992) und die Allrounder Matthias Oppold und Hoang Nguyen Minh (beide 1994) vervollständigten mit guten Leistungen das achtbare Mannschaftsergebnis.
 
Bei der Frauenmannschaft war der Altersunterschied zu den anderen Mannschaften mindestens so gewaltig. Mit vier Schwimmerinnen des Jahrgangs 2000 und einem Altersdurchschnitt von unter zwölf Jahren stellte der SC Delphin das mit Abstand jüngste DMS-Team. Und trotzdem schlugen sich die Mädchen ganz prächtig, allen voran Zoe König (1997), die ein ums andere Mal schnellste Schwimmerin auf den verschiedenen Strecken war.
 
So manche Schwimmerin musste gezwungenermaßen Neuland betreten, etwa Elena Rabenstein (1998) über 200 Meter Schmetterling, Prisca König (1998) und Alisha Riecker (1996) über 800 Meter Freistil oder auch Muriel König (2000), die über 200 Meter Rücken trotzdem zwei Konkurrentinnen hinter sich ließ. Viele Punkte steuerte Rücken-Spezialistin Freya Wenske (1998) bei, aber auch die 2000er Katja Mohr, Katharina Bopp und Sophia Hake punkteten mit Bestzeiten.
 
Aufgebote

Männer: Daniel Egetenmeyer, Stephan Bender, Marcel Döring, Alexander Jung, Johannes Seibold, Marcel Schubert, Mathias Oppold, Hoang Nguyen Minh, Nils Bauer, Frederik Rossmann.

Frauen: Alisha Riecker, Zoe König, Freya Wenske, Prisca König, Elena Rabenstein, Katja Mohr, Katharina Bopp, Sophia Hake, Muriel König.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail