*
Menu
slideshow_top
Württembergische Meisterschaften Sindelfingen/Böblingen
18.07.2012 11:11 (2664 x gelesen)

Schwimmen, württembergische Meisterschaften
SC Delphin glänzt bei den Jüngsten
AALEN (scd) – Mit sage und schreibe 24 Schwimmern ist der SC Delphin Aalen bei den württembergischen Jahrgangsmeisterschaften in Sindelfingen (Jahrgänge 1998 und älter) und Böblingen (Jahrgänge 1999 und jünger) angetreten. Zwar blieb der ganz große Wurf in Form eines Titels aus, aber das Trainerteam um Alexander Jung darf trotzdem zufrieden sein, denn der SC Delphin zeigte traditionell vor allem bei den Jüngsten herausragende Leistungen. Zoe König (1997) holte zwei Silber-, Katja Mohr (2000) zwei Bronzemedaillen.
 
Zudem bewies der SC Delphin als einer von 58 Vereinen der Doppelveranstaltung mannschaftliche Geschlossenheit. So schwamm die E-Jugend (Jahrgänge 2003/2004) in Böblingen in der Wertung um die beste Nachwuchsmannschaft Württembergs in der Besetzung Alexander Donner, Florian Bopp, Jana Seibold, Jermaine-Lea Wischnewski, Nina Grimm und Julian Adolf unter 20 Teams noch vor den Großvereinen Ulm oder Bad Mergentheim auf den sechsten Platz.
 
 
Als sechstbestes Team im Verband schlugen auch die Staffeln der Jahrgänge 2001/2002 (Mannschaft 1: Kira Würmlin, Romja Krauß, Jana Skeledzija, Marianna Bopp; Mannschaft 2: Alicia Schroll, Johanna Gräupner, Rebecca Eigenthaler, Sanja Adolf) an.
 
Der starke Jahrgang 2000 des Aalener Schwimmclubs tat sich diesmal schwer, da die vier Mädchen in den Staffeln im Jahrgang 1999 mitgewertet wurden. So hatten Katja Mohr, Muriel König, Sophia Hake und Katharina Bopp über 4 x 100 Meter Freistil keine Medaillenchancen, waren aber mit einem sechsten Platz mehr als zufrieden.
 
 
 
 
In den Einzelwettbewerben in Böblingen präsentierte sich vor allem Sprinterin Katja Mohr im mit 33 Schwimmerinnen stark besetzten Jahrgang 2000 in Bestform. Zwei Bronzemedaillen über 50 Meter Freistil (30,63 Sekunden) und Schmetterling waren der Lohn. Bei weiteren Starts verpasste sie das Siegerpodest nur knapp. Ähnlich erging es auch Brust- und Rückenspezialist Tobias Kurz (2000). Trotz sehr guter Zeiten schrammte er gleich mehrmals als Vierter knapp an den Medaillenplätzen vorbei. Und auch Katharina Bopp (2000) war nicht vom Glück verfolgt, auf den Freistilstrecken über 50, 100, 200 und 400 Meter verbesserte sie sich zwar deutlich, Edelmetall blieb ihr aber verwehrt.
 
Kevin Haag (1999), Sophia Hake, Muriel König (beide 2000), Kira Würmlin, Jana Skeledzija, Ronja Krauß, Maximilian Epple (alle 2001) und die Debütanten Alicia Schroll, Julian Weber, Lucas Seibold, Susi Schaffner, Marianna Bopp und Rebecca Eigenthaler (alle 2002) steigerten zwar ihre Bestzeiten teils enorm, für die vorderen Plätze reichte es aber nicht.
 
In Sindelfingen mischten sich sieben Delphine unter die besten Schwimmer Württembergs. Obwohl gesundheitlich angeschlagen, erkämpfte sich Zoe König (1997) zwei Silbermedaillen. Über 50 Meter Freistil schwamm sie am Samstag auf Platz zwei, musste dann aber den Wettkampf abbrechen. Eine weitere Medaille über 200 Meter Lagen wäre durchaus drin gewesen. Tags darauf wagte sie sich über 100 Meter Freistil trotzdem wieder ins Wasser und überraschte mit neuer Bestzeit von beeindruckenden 1:02,94 Minuten und Platz zwei. Platz vier über 50 Meter Schmetterling und Platz fünf über 50 Meter Rücken vervollständigten ihr zufriedenstellendes Gesamtergebnis.
 
Krankheitsbedingt fiel Zoe König auch in der 4 x 100 Meter-Freistilstaffel aus, aber ersatzgeschwächt schlugen sich Tabea Eingenthaler, Elena Rabenstein, Prisca König und Alisha Riecker gut. Ohne Chancen auf Medaillen waren Matthias Oppold (1994), Nils Bauer (1997) und Frederik Rossmann (1998), bestätigten und verbesserten aber ihre bisherigen Leistungen.
 
Ergebnisse SC Delphin in Sindelfingen (offene Wertung, Junioren, Jugend A und B)
 
Zoe König (1997): 2. 50 m Freistil 29,10 sek.; 5. 50 m Rücken 35,10 sek.; 4. 50 m Schmetterling 31,77 sek.; 2. 100 m Freistil 1:02,94 min.
 
Elena Rabenstein (1998): 38. 50 m Freistil 32,46 sek.
 
Prisca König (1998): 40. 50 m Freistil 32,59 sek.
 
Tabea Eigenthaler (1997): 22. 50 m Freistil 31,70 sek.
 
Nils Bauer (1997): 37. 50 m Freistil 30,97 sek.; 25. 50 m Rücken 36,92 sek.
 
Frederik Rossmann (1998): 18. 50 m Brust 40,50 sek.
 
Matthias Oppold (1994): 12. 50 m Brust 35,03 sek.
 
Ergebnisse SC Delphin in Böblingen (Jugend C, D und E)
 
Susi Schaffner (2002): 11. 50 m Freistil 39,10 sek.; 11. 50 m Rücken 46,82 sek.
 
Marianna Bopp (2002): 18. 50 m Freistil 40,89 sek.; 17. 50 m Rücken 47,61 sek.; 22. 100 m Rücken 1:58,10 min.
 
Alicia Schroll (2002): 24. 50 m Rücken 48,50 sek.; 20. 50 m Schmetterling 50,51 sek.; 28. 50 m Brust 53,33 sek.
 
Rebecca Eigenthaler (2002): 31. 50 m Rücken 50,50 sek.
 
Kira Würmlin (2001): 10. 50 m Rücken 43,06 sek.; 8. 50 m Schmetterling 40,25 sek.; 8. 100 m Rücken 1:32,33 min.
 
Ronja Krauß (2001): 13. 50 m Rücken 43,84 sek.; 16. 100 m Rücken 1:35,42 min.
 
Jana Skeledzija (2001): 23. 50 m Schmetterling 45,84 sek.; 22. 100 m Rücken 1:39,33 min.
 
Katja Mohr (2000): 3. 50 m Freistil 30,63 sek.; 4. 50 m Rücken 37,08 sek.; 3. 50 m Schmetterling 35,77 sek.; 4. 100 m Freistil 1:08,32 min.; 5. 100 m Schmetterling 1:27,52 min.; 9. 200 m Lagen 2:58,33 min.
 
Katharina Bopp (2000): 5. 50 m Freistil 31,12 sek.; 15. 50 m Schmetterling 39,28 sek.; 6. 100 m Freistil 1:08,88 min.; 11. 400 m Freistil 5:52,00 min.; 5. 200 m Freistil 2:33,59 min.; 26. 200 m Lagen 3:10,75 min.
 
Sophia Hake (2000): 12. 50 m Freistil 32,62 sek.; 11. 50 m Rücken 39,85 sek.; 24. 50 m Brust 45,39 sek.; 21. 200 m Brust 3:32,4 min.; 13. 100 m Rücken 1:27,08 min.
 
Muriel König (2000): 17. 50 m Rücken 40,21 sek.; 15. 50 m Brust 43,78 sek.; 21. 200 m Rücken 3:13,86 min.; 14. 100 m Brust 1:33,68 min.; 18. 100 m Rücken 1:28,41 min.
 
Julian Weber (2002): 14. 50 m Rücken 47,77 sek.; 9. 100 m Brust 1:55,73 min.
 
Lucas Seibold (2002): 24. 50 m Freistil 41,94 sek.; 18. 50 m Brust 55,08 sek.; 20. 100 m Brust 1:59,26 min.
 
Maximilian Epple (2001): 22. 50 m Rücken 45,57 sek.; 14. 50 m Schmetterling 45,27 sek.; 20. 100 m Freistil 1:23,32 min.
 
Tobias Kurz (2000): 5. 50 m Rücken 38,19 sek.; 5. 50 m Brust 40,80 sek.; 4. 200 m Brust 3:15,30 min.; 5. 100 m Brust 1:29,94 min.; 9. 100 m Rücken 1:26,83 min.; 11. 200 m Lagen 3:06,22 min.

Kevin Haag (1999): 38. 50 m Freistil 34,20 sek. 



 


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail