*
Menu
slideshow_top
grillen-2017-6.jpg grillen-2017-5.jpg grillen-2017-4.jpg grillen-2017-3.jpg grillen-2017-2.jpg grillen-2017-1.jpg bild9.jpg bild8.jpg bild5.jpg bild4.jpg bild3.jpg bild2.jpg bild1.jpg bild10.jpg
Württembergische Mastersmeisterschaften
21.03.2016 00:01 (488 x gelesen)

Württembergische Mastersmeisterschaften

In Stuttgart-Feuerbach wurden am Sonntag die Württembergischen Mastersmeisterschaften auf der 25m Bahn ausgetragen.

Mit am Start waren fünf Schwimmer des SC Delphin Aalens, die bei einem starken Teilnehmerfeld von rund 250 Schwimmern/innen aus 39 Vereinen für die Vergabe von Meisterschaften und Medaillen ins Wasser sprangen. Bei 22 Einzelstarts und einer Staffelteilnahme können die Delphine eine erfolgreiche Bilanz von einer württembergischen Meisterschaft, drei Silbermedaillen und sieben Bronzemedaillen sowie zahlreichen Bestzeiten aufweisen.




Mastersneuling Jörg Wischnewski AK 55 ging fünfmal an den Start und schwamm sich über 100m Lagen auf Platz 2. Zu Platz drei reichte es ihm auf der 100m Bruststrecke.  Über 50m Freistil, 50m Rücken und 50m Brust verbesserte er seine persönliche Bestleistung seit seinem Wiedereinstieg.

Florian Knoblauch AK 20 hatte mit starker Konkurrenz zu kämpfen und

holte sich über 100m Brust die Silbermedaille. Über 100m Lagen schrammte er trotz persönlicher Bestzeit ganz knapp am Siegerpodest vorbei.  Auf der

50m und 100m Schmetterlingstrecke zeigte er ebenso wie über 50m Rücken seine gute Form und schwamm in die vorderen Platzierungen.

Matthias Oppold AK 20 erkämpfte sich über die Bruststrecken mit neuen Bestzeiten über  50m den Zweiten und über 100m den dritten Platz. Im

100m Freistil- und Rückenrennen wurde er jeweils Vierter. Mit 50m Freistil und 100m Lagen komplementierte er seine Einzelwettkämpfe.  

Joshua Haug AK 20 ging zweimal an den Start und landete über  50 m Brust 100m Brust unter den Topten.

Alexander Jung AK 30 fischte sich bei vier Einzelstarts zwei Medaillen aus dem Becken. Über 50m Rücken gewann er zum Auftakt die Bronzemedaille und konnte über seine Paradestrecke, die 100m Schmetterling die Goldmedaille und somit den Württembergischen Meistertitel gewinnen. Bei seinen weiteren Starts über 100m Rücken und 100m Lagen schwamm er mit Platz vier knapp an den Medaillenrängen vorbei.

Die geschlossen starke Leistung der Mannschaft spiegelte sich in der

4 x 50 m Lagenstaffel mit dem Gewinn der Bronzemedaille wieder. In der Besetzung Florian Knoblauch, Josuha Haug, Alexander Jung und Matthias Oppold lieferten die vier Jungs in der AK 80 ein tolles Rennen und konnten sich am Ende neben der Platzierung auch über die geschwommene Zeit freuen.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail