*
Menu
slideshow_top
Baden-Württembergische Meisterschaften im Freiwasser in Heddesheim
11.06.2016 23:05 (454 x gelesen)

Baden-Württembergische Meisterschaften im Freiwasser in Heddesheim

Der Trainer des Schwimmclub Delphin Aalen Alexander Jung schwimmt zweimal zu Gold und gehört somit zu den schnellsten Freiwasserschwimmern des Landes.

Wenn Alexander seinen Schwimmern die Techniken des Schwimmsports näher bringt und seine Kids taktisch auf Rennen einstellt, muss er nicht nur auf längst vergangene Erfahrungen und Trainerschulungen zurückgreifen. Seine Philosophie mit einer möglichst perfekten Technik und dem nötigen Willen an sein persönliches Limit zu gehen, lebt er besonders durch die Freiwasserwettkämpfe seinen Schützlingen vor.



Am vergangenen Samstag machte er sich gemeinsam mit Nils Bauer JG 97 auf die 5 km Strecke im Badesee von Heddesheim. Beide starteten nebeneinander, um das Rennen gemeinsam zu bestreiten und sich gegenseitig anzutreiben. Nach einem fulminanten Start schwammen beide Kopf an Kopf im Führungsfeld mit. Nils musste aufgrund Leistenproblemen nach der zweiten Runde abreißen und fiel zurück. Aufgeben kam für Nils nicht infrage und so kämpfte er sich in einer Zeit von 1h 14:54,23 ins Ziel.

Alexander blieb bis zur letzten Runde bei der Spitze und musste dann jedoch dem hohen Tempo Tribut zollen und bildete mit zwei Sportlern eine Verfolgungsgruppe. Am Ende kam er als 13schnellster des gesamten Teilnehmerfeldes ins Ziel und sicherte sich in der AK 30 mit neuer Bestzeit in 1h 07:48,29 souverän den 1. Platz und Meistertitel Nummer eins.

Tags darauf stießen Alisa Schäfauer JG 02, Hanna Bäurle JG 03, Marianna Bopp JG 02 und Florian Bopp JG 04 zur Mannschaft dazu. Genauso wie ihr Trainer nahmen sie die 2,5 km in Angriff. Erstmalig im Freiwasser am Start waren Hanna Bäurle und Florian Bopp. Auf der zweimal zu schwimmenden Runde von 1250m schwammen Hanna und Alisa als Duo zusammen. Auf der letzten Runde versuchte sich Alisa, von ihrer Gruppe zu lösen. Dies gelang ihr mit Bravour und sie kam mit neuer Bestzeit in 47:34,43 ins Ziel. Hanna Bäurle durchquerte kurze Zeit später die Ziellinie mit einer Zeit 49:48,19. Beide schwammen unter die TOP-Ten ihres Jahrgangs. Zu diesem Zeitpunkt war Marianna Bopp bereits im Ziel angekommen. Sie konnte sich gleich nach dem Start im vorderen Drittel der Teilnehmerinnen festsetzen. Diese Gruppe hielt sie bis zum Finish und schlug nach einem kurzen Endspurt in einer guten Zeit von 42:11,88 im Ziel an. Ihre neue Bestzeit reichte im Endklassement zu Rang 6.

Kurz darauf gingen die männlichen Teilnehmer ins Wasser. Der Jüngste im Bunde des SCD war Florian Bopp, welcher die Herausforderung des Freiwasserschwimmens annahm. Die Teilnahme war für ihn ein Erlebnis der besonderen Art. Einen guten Start erwischte der Trainer Alexander selbst. Er setzte sich an die Fersen des späteren Siegers und konnte das Tempo der Führungsgruppe eine Runde lang mithalten. Nach der Hälfte des Rennens wurde das Tempo noch einmal deutlich verschärft und die Führungsgruppe fiel auseinander. Alexander, welcher noch die Anstrengungen vom Vortag deutlich in den Knochen spürte, blieb jedoch hartnäckig und wollte den Anschluss nicht verlieren.  Am Ende stieg er als 7schnellster von über 50 Schwimmern in der Gesamtwertung und Badenwürttembergischer Meister in der AK 30 aus dem Wasser. Fazit: „Es ist ein tolles Gefühl, als schwimmender Trainer trotz meines Alters noch nicht zum alten Eisen zu gehören und meinen Schwimmern die Freude am Schwimmsport so zu vermitteln.“


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail