*
Menu
slideshow_top
Fellbacher Internationales Schwimmfest
09.10.2016 23:56 (547 x gelesen)

Fellbacher Internationales Schwimmfest

Formtest mit Bravour bestanden,

Angesichts der bevorstehenden Ostwürttembergischen Meisterschaften am kommenden Wochenende sollte der aktuelle Leistungsstand beim Schwimmwettkampf in Fellbach überprüft werden. Und die Trainer des SC Delphin sind durchweg zuversichtlich, was die Leistungskurve ihrer Schützlinge angeht. „Wir sind noch nicht am absoluten Höhepunkt der Saison angekommen. Nächste Woche starten wir bei den Ostwürttembergischen Meisterschaften im eigenen Hallenbad. Als Ausrichter wollen wir dabei so manchen Titel nach Aalen holen.“

Eine kleine Gruppe von 16 teilnehmenden Delphine sammelten 23 Goldmedaillen, 14 Silbermedaillen und 12 Bronzemedaillen.

Besonders die Finalläufe über die 50m und 100m Strecken waren ein besonderes Highlight im Fellbacher F3 Bad. Gleich mehrere Sportler der SC Delphin haben es geschafft sich hierfür zu qualifizieren und unter die ersten sechs des Vorlaufes zu schwimmen.



Knoblauch dominiert

Im 50 und 100m Brust Finale männlich standen mit Florian Knoblauch, Matthias Oppold und Robin Henne gleich 3 Delphinakteure. Über 50m Brust noch knapp auf Platz 2 verwiesen, dominierte Florian Knoblauch das 100m-Rennen souverän und gewann mit einem satten Vorsprung. Matthias und Robin folgten dahinter auf den Plätzen 3 und 4. Ebenfalls ins Finale kam Florian über 100 m Schmetterling Platz 5, Matthias über 100m Freistil Platz 4, 100m Lagen Platz 5, Robin Henne 50m Brust Platz 5. Zu weiteren Medaillen in der Einzelwertung reichte es Florian über 200m Brust mit dem ersten Platz, und 200m Freistil und 200m Brust mit Platz 2.

Matthias Oppold belegte über 100m Freistil und 200m Brust Platz 2, 400m Lagen Platz 1. Bei seinen weiteren Start schwamm sich Robin Henne über 50m Brust und 100m Brust seinem Jahrgang auf den ersten Platz.

Auch Rückenspezialist Nils Bauer meldete sich nach 4-wöchiger ausbildungsbedingter Abstinenz mit tollen Leistungen zurück. Ein Platz im 50m und 100m Rückenfinale war ihm nach seinen starken Vorläufen gewiss. Über 100m schwamm Nils in 1:04,52 ein beherztes Rennen und sicherte sich so im Finallauf die Bronzemedaille. Tags darauf führte dann kein Weg an ihm vorbei und er stand über 50m Rücken im Finale nach 29,82 Sekunden ganz oben auf dem Siegerpodest. Über 400m Lagen und 100m Rücken in der Jahrgangswertung wurde er Zweiter über 1500m Freistil Erster und 100m Freistil Dritter.

Mohr ein Dauerbrenner

Ein Dauerbrenner, wenn es um vordere Platzierungen geht, ist Katja Mohr. Gleich vier Finalteilnahmen unterstreichen ihre derzeitige Verfassung. Neben ihren eigentlichen Hauptlagen Delphin, Kraul und Rücken überraschte Katja mit einem fulminanten Auftritt über 50m Brust. Dank einer verbesserten Tauchphase konnte sie ihre Bestzeit steigern und landete in 0:36,15 auf Rang 3 des Endlaufes. Erstplatzierungen in 50m Schmetterling, 50m Freistil, 50m Brust, 50m Rücken, 400m Lagen und 800m Freistil, sowie die Goldmedaille im Finallauf über 50m Rücken, Silber über 50m Freistil und Bronze übe 50m Schmetterling rundeten ihr erfolgreiches Wochenende ab.

Nachwuchs steht in den Startlöchern.

Mit Pauline Heinecke JG 07 und Jasmin Schroll JG 05 hat der SCD zwei weitere hoffnungsvolle Nachwuchstalente in seinen Reihen. Die bereits wettkampferprobte Jasim wusste besonders über Rücken-und Lagenstrecke zu überzeugen. Platz 1 über 50m Rücken und 100m Lagen und zwei Silbermedaillen über 50m und 100m Freistil konnte Jasmin mit nach Hause nehmen.

Auf den Bruststrecken fühlt sich die 9 jährige Pauline Heinecke wohl. Sie freute sich über tollen Zeiten in 50m und 100m Brust und jeweils Platz 1, sowie den zweiten Platz über 50m Freistil und 100 m Lagen.

Auch Lilli Bauer, Hanna Bäuerle, Luis Bäurle, Daniel Buzukin, die Geschwister Florian und Maximilian Epple, Felix Heineke, Alisa Schäfauer und Verena Schlipf wollten da nicht nachstehen. Mit neuen Bestzeiten und zahlreichen Medaillen untermauerten sie ihre stetige Leistungssteigerung.

Die Medaillenränge im Einzelnen:

Lilli Bauer 3. Platz 200m Rücken
Luis Bäurle 1. Platz 50m Brust und 100m Brust, 3. Platz 100m Freistil
Felix Heineke 1. Platz 50m Brust
Verena Schlipf 1. Platz 50m Freistil, 3. Platz 200m Brust und 50m Schmetterling

In der 4 x 100m Lagenstaffel mix erkämpften sich die Delphine in der Besetzung Nils Bauer, Florian Knoblauch, Katja Mohr und Alicia Schroll den zweiten Platz.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail