*
Menu
slideshow_top
2. Integrativen Schwimmfest in Nellingen
14.10.2017 00:16 (183 x gelesen)

2. Integrativen Schwimmfest in Nellingen

Am Tag der Deutschen Einheit starteten ca. 150 Schwimmer/innen beim 2. Integrativen Schwimmfest in Nellingen. 14 Sportler/innen vom SC Delphin Aalen traten gemeinsam mit Schwimmern mit Handicap an den Start, welche einige Hürden und Mauern überwinden mussten.

Ein ausgeklügeltes Punktesystem ermöglicht es, die Leistungen von behinderten und nicht behinderten Schwimmern vergleichbar zu machen. So bekommt der Teilnehmer mit Behinderung entsprechend seinem Handicap mehr Punkte für dieselbe Zeit als ein Sportler ohne oder mit einer anderen Beeinträchtigung.

Bei 14 teilnehmenden Vereinen war der SC  Delphin Aalen mit 21 Gold-, 13 Silber-, und 7 Bronzemedaillen sehr erfolgreich.



Leonie Dabrunz JG 2003 startete nach längerer Wettkampfpause über 50m  und 100m Rücken sowie 50m und 100 Freistil. In persönlichen Bestzeiten wurde sie über 50m Freistil und 100m Rücken Erste, über 50m Rücken und 100m Freistil Zweite in der B-Jugend.

Julia Funk JG 2002 stand bei drei Start über 50m und 100m Brust ganz oben auf dem Siegerpodest, über 50m Freistil wurde sie Zweite.

Das jüngste männliche Nachwuchstalent Michael Hess JG 2009 freute sich über einen Medaillensatz. Michael wurde über 100m Freistil mit der Gold-, über 50m Freistil mit der Silber- und über 50m Brust mit der Bronzemedaille belohnt.

Eric Liemann JG 2004 zeigte eine enorme Leistungssteigerung über die 50m und 100 Freistilstrecke und wurde jeweils Dritter. Über die 50m Rücken erhielt  er die Goldmedaille

Auch Katja Mohr JG 2000 ließ es sich nicht nehmen an diesem außergewöhnlichen Wettkampf teilzunehmen. Über alle von ihr geschwommenen Strecken wurde sie Erste und qualifizierte sich für das Finale über 50m und 100m im Verfolgungsrennen.

Die Geschwister Maaike JG 2005 und Noor Overbeeke JG 2007 schwammen bei je vier Starts persönliche Bestzeiten und Platzierungen unter den Top Ten. Maike holte sich über 100m Freistil die Goldmedaille und Noor wurde über 100m Rücken mit Platz 1 und 100m Freistil mit Platz 3 belohnt.

Alisa Schäfauer JG 2002 bekam dreimal die Goldmedaille und einmal die Bronzemedaille umgehängt. Erstmals schaffte Alisa die Qualifikation in ein Finale und schwamm dieses mit Bravour.

Die Brüder Lukas JG 2003 und Simon Thaler JG 2006 überzeugten mit persönlichen Bestzeiten. Lukas wurde über 50m Brust, 10m Freistil und 50m Rücken jeweils Zweiter, über 50m Freistil Dritter. Simon freute sich über dreimal Gold und einmal Bronze.

Die jüngste Teilnehmerin Finja Wiegand JG 2009 holte sich über 50m Rücken und 100m Freistil die Silberauszeichnung und über 50m Freistil die Bronzemedaille.

Ihre Schwester Lena JG 2006 steigerte sich über 100m Freistil um satte 11 sec. und erkämpfte sich damit die Silbermedaille. Bei ihren weiteren drei Starts und guten Zeiten reihte sie sich auf den Plätzen vier bis sechs ein.

Jarmaine-Lea Wischnewski  JG 2003 stand dreimal auf dem Siegerpodest auf dem zweiten Platz über 100m Brust,  50m und 100m Schmetterling.

Brustschwimmer Jörg Wischnewski startete über alle drei Bruststrecken und wurde in der Masterswertung dreimal Erster.

Für den SC Delphin Aalen ist es selbstverständlich an einem Integrationswettkampf teilzunehmen und dieses neue Wettkampfformat zu unterstützen. Es geht vor allem darum gemeinsam sich im sportlichen Wettkampf zu messen und Spaß an seinem Sport zu haben.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail