*
Menu
slideshow_top
Schwimmwettkampf in Backnang
27.11.2017 00:06 (162 x gelesen)

Schwimmwettkampf in Backnang

Packende Rennen, Wimpernschlagfinale und neue Bestzeiten bringen zum Ausdruck, was den Schwimmerinnen und Schwimmern des SC Delphin Aalen in beeindruckender Manier beim Wonnemar Schwimmfest in Backnang gelang.

Der aufmerksame Betrachter war schon überrascht, da die Sportler des SC Delphin Aalen Dauergast in den Finalläufen und bei den Siegerehrungen waren. Das Training für die Württembergischen Kurzbahnmeisterschaften hat bei der gesamten zwanzigköpfigen Mannschaft Früchte getragen, ist sich das Trainerteam des SC Delphin sicher. Besonders der Nachwuchs trat hervor.



So konnte Pauline Heineke den Vierkampf im Jahrgang 2007 für sich verbuchen. Pauline schwamm über 50m Rücken in der Zeit von 0:47,75 auf Platz 1, über 50m Brust in 0:47,43 wurde sie Zweite. Über die 50m Freistil schlug sie in 0:38,21 als Dritte an und die 50m Schmetterling beendete sie mit Bravour in 0:48,54 als Vierte.

Jasmin Schroll nahm im Jahrgang 2005 an der Vierkampfwertung teil und freute sich über die Silbermedaille in der Gesamtwertung. Die 50m Brust schwamm sie erstmals unter 40sec.in der Zeit von 0:39,65 und Platz 1, über 50m Rücken wurde sie ebenfalls Erste in 0:35,90. Die Silbermedaille wurde Jasmin über 50m Freistil umgehängt und auf Platz 4 kam sie über 50m Schmetterling.

Michael Hees JG 2009 startete über die 50m Freistil, Brust und Rücken und zeigte sein Talent. Technisch sehr schön geschwommen und mit neuer Bestzeit schwamm er zur Goldmedaille über 50 Brust in 0:53,00, über 50m Freistil und 50m Rücken wurde er jeweils Zweiter.

Die Nachwuchsschwimmer Denis Saar JG 2004 und Paul Mohrenweiser JG 2003 wurden mit der Bronzemedaille belohnt. Mit persönlichen Bestzeiten wurde Denis über 50m Rücken und Paul über 50m Brust und 50m Rücken Dritte.

Lukas Thaler JG 2003 freute sich sehr über die Erstplatzierung mit einer Bestzeit über 50m Brust in 0:48,25 und der Silbermedaille über 50m Rücken in 0:43,18.

Alisa Schäfauer JG 2002 schwamm bei ihren vier Starts gleich viermal Bestzeit und wurde über 100m Lagen in 0:16,58 Zweite, über 50m Schmetterling in 0:33,37 und 100m Freistil in 01:07,70 jeweils Dritte. In der Zeit von 0:30,54 über 50m Freistil platzierte sie sich auf Platz 5.

Alicia Schroll JG 2002 zog über 50m Schmetterling in 0:31,31 mit der Goldmedaille in Ihrem Jahrgang ins Finale ein und wurde im Finale Vierte. Über 200m Lagen sicherte sich Alica die Silbermedaille und über 50m Freistil in neuer Bestzeit von 0:29,84 wurde sie Dritte, ebenso wie in 50m Brust.

Katja Mohr JG 2002 startete über alle vier 50m Strecken und stand auf dem Siegerpodest über 50m Brust und 50m Rücken ganz oben. Über die 50m Freistil und 50m Schmetterling erkämpfte sie sich jeweils den zweiten Platz. Gleich viermal nahm Katja an den Finalläufen teil. Bei spannenden Duellen wurde sie über 50m Rücken in 0:31,96 Zweite, über 50m Freistil in 0:28,62 und 50m Brust in 0:36,91 musste sie am Ende mit Platz 4 Vorlieb nehmen,.Über 50m Schmetterling wurde sie Fünfte.

Lucas Seibold JG 2002 konnte gleich mit vier Silbermedaillen nach Hause fahren. Er wurde über 50m Freistil, 50m Rücken, 100m Freistil und 100m Brust jeweils Zweiter seines Jahrgangs. Im Finale über 50m Rücken verpasste er ganz knapp die Medaillenränge und wurde Vierter.

Maximilian Epple JG 2001 war gut in Form und hatte einen super Wettkampftag. Über alle vier Strecken schwamm er persönliche Bestzeiten und platzierte sich jeweils ganz oben auf dem Podest. Die 50m Freistil in 0:27,04, 50m Rücken in 0:32,98, 50m Brust in 0:34,79 und 50m Schmetterling in 0:31,81 brachten ihm drei Finalteilnahmen, bei welchen er trotz nochmaliger Steigerung nicht unter die ersten Drei schwimmen konnte, jedoch über 50m Freistil unter 27 sec. nach 0:26,82 anschlug.

Florian Knoblauch JG 1996 hatte sich für diesen Wettkampftag viel vorgenommen. Bei seinen drei Starts freute er sich riesig über 50m Freistil erstmals in 0:25,51 unter 26 Sekunden geblinen zu sein und als Erster anzuschlagen. Über 50m Brust und 50m Schmetterling ließ er ebenso keinen anderen Schwimmer an sich vorbei. Mit drei Goldmedaillen in den Vorläufen erkämpfte er sich in den Finalen jeweils den zweiten Platz und bestätigte die 50m Zeit in Freistil in 0:25,75, über 50m Brust schwamm er 0:32,09 und 50m Schmetterling schnell 0:28,29.

Die weiteren Nachwuchsschwimmer der SC Delphin Aalen Lilli Bauer JG 2004, Hanna Bäurle JG 2003, Felix Heineke JG 2003, Clement Hermann JG 2009, Eric Liemann JG 2004, Simon Thaler JG 2005 und die Geschwister Finja Wiegand JG 2009 und Lena Wiegand JG 2006 zeigten bei zahlreichen Bestzeiten gute Leistungen und Platzierungen unter den Topten. Sie konnten aber bei der Vergabe der Medaillen jedoch noch nicht mitmischen.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail