*
Menu
slideshow_top
Kochertal-Nachwuchs dominiert
24.03.2009 10:48 (3566 x gelesen)

Schwimmen, Bezirksmeisterschaften Jugendmehrkampf
Kochertal-Nachwuchs dominiert
AALEN (scd) – Der Nachwuchs aus dem Altkreis Aalen hat beim Jugendmehrkampf des Schwimmbezirks Ostwürttemberg  im Aalener Hallenbad seine Vielseitigkeit und seine gute Ausbildung unter Beweis gestellt. Vor allem die jüngeren Jahrgänge waren fest in der Hand der Schwimmvereine aus dem Kochertal.


 
Erstmals hatte der Schwimmbezirk den Jugendmehrkampf, den ehemaligen Vielseitigkeitscup, in die ostwürttembergischen Jahrgangsmeisterschaften (siehe separaten Bericht) integriert. Die Resonanz war dementsprechend groß. 150 Kinder der Jahrgänge 2001 bis 1996 (bei den Jungs) oder 1997 (bei den Mädchen machten sich im Aalener Hallenbad an den Start. Zu bewältigen war ein altersgemäßes Programm aus athletischen Übungen in der Gymnastikhalle, Beinschlag- und Gleitübungen im kleinen Becken sowie Ausdauer- und Koordinationsübungen im Sportbecken. Je nach Altersklasse waren zusammen mit den „klassischen“ Schwimmstrecken zwischen acht und zwölf Wettkämpfe zu bewältigen.
 
Vor allem die jüngeren Schwimmer aus dem Raum Aalen sahnten ab. Bei den Jüngsten des Jahrgangs 2001 gingen beide Titel an den SC Delphin Aalen: Ronja Marie Krauß und Mark Bollongino gewannen. Im Jahrgang 2000 gab es bei den Mädchen ein reines Aalener Duell um den Titel, bis Sophia Hake (SC Delphin) vor ihrer Vereinskameradin Muriel König und Carolin Morassi vom MTV Aalen als Siegerin feststand.
Auch bei den 2000er-Jungs kamen die beiden besten aus Aalen. Tobias Kurz vom SC Delphin siegte mit deutlichem Abstand vor Golo Böhme vom MTV.
 
Den Jahrgang 1999 dominierte die TSG Abtsgmünd.  Bei den Jungs ging der Siegerpokal an Jonas Schebesta von der TSG Abtsgmünd, der vor allem im Wasser viele Punkte holte. Bei den Mädchen sicherte sich Stefanie Kruger Platz zwei, da sie bei fast allen Übungen vorne mit dabei war. Ähnlich vielseitig präsentierte sich auch die ein Jahr ältere Friederike Hoyer, ebenfalls von der TSG Abtsgmünd. Auch sie wurde Zweite. Bei den 98er-Jungs kämpfte sich Marvin Broer vom SC Delphin Aalen auf Platz drei vor. Vereinskameradin Zoe König nahm nach einem harten Wettkampf im Jahrgang 1997 den Pokal für die Zweitplatzierte entgegen.
 
 
Ergebnisse, Jugendmehrkampf weiblich
Jahrgang 2001: 1. Ronja Marie Krauß 1194 Punkte, 2. Kira Würmlin (beide SC Delphin Aalen)1142.
Jahrgang 2000: 1. Sophia Hake 2926, 2. Muriel König (beide SC Delphin Aalen) 2604, 3. Carolin Morassi (MTV Aalen) 2405, 4. Katja Mohr 2186, 5. Selina Veil 2084, 9. Christin Vetter 1793, 11. Charlotte Wieland 1611 (alle SC Delphin Aalen).
Jahrgang 1999: 2. Stefanie Kruger (TSG Abtsgmünd) 1970, 7. Madlen Fuchs 1707, 10. Laura Maria Gold (beide SC Delphin Aalen) 1580, 15. Aileen Heselich 1331, 17. Marlene Helena Mangold 990, 19. Jana Heselich (alle SV Oberkochen) 960.
Jahrgang 1998: 2. Friedeike Hoyer (TSG Abtsgmünd) 2339, 9. Freya Wenske (SC Delphin Aalen) 2002, 12. Ines Walter 1934, 14. Nadine Kellner (beide MTV Aalen) 1913, 18. Bianca Vetter 1754, 21. Prisca König 1612 (beide SC Delphin Aalen).
Jahrgang 1997: 2. Zoe König 4890, 5. Fabienne Fuchs 3774, 6. Jessica Vetter 3348, 15. Ann-Kathrin Plapp (alle SC Delphin Aalen) 2966, 19. Hanna May (TSG Abtsgmünd) 2544.
Ergebnisse, Jugendmehrkampf männlich
Jahrgang 2001: 1. Mark Bollongino (SC Delphin Aalen) 1665.
Jahrgang 2000: 1. Tobias Kurz (SC Delphin Aalen) 2264, 2. Golo Böhme (MTV Aalen) 1868.
Jahrgang 1999: 1. Jonas Schebesta (TSG Abtsgmünd) 1689, 5. Niko Bollongino 1492, 9. Alexander Kobl 1020, 11 Florian Rabenstein (alle SC Delphin Aalen) 816.
Jahrgang 1998: 3. Marvin Broer 2022, 14. Niclas Mettenleitner (beide SC Delphin Aalen) 1400.
Jahrgang 1997: 5. Maximilian Oskar Mangold (SV Oberkochen) 2394, 8. Nils Bauer (SC Delphin Aalen) 1785.
Jahrgang 1996: 9. Florian Knoblauch (SC Delphin Aalen) 2051.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail