*
Menu
slideshow_top
Jugendmehrkampf: Süddeutscher (Karlsruhe) und württembergischer (Gerlingen)
05.05.2009 08:57 (2830 x gelesen)

Delphin-Nachwuchs lernt seine Grenzen kennen
AALEN (scd) - Mit großer und vor allem mit starker Konkurrenz hatten es drei Schwimmerinnen des SC Delphin Aalen bei den süddeutschen Meisterschaften im Jugendmehrkampf in Karlsruhe zu tun. Zoe König, auf württembergischer Ebene eine der schnellsten, schnitt als 40. noch am besten ab.


In Karlsruher Fächerbad gingen die 90 schnellsten Mädchen aus ganz Süddeutschland, von Chemnitz bis München, von Saarbrücken bis Leipzig, an den Start. Der zweitägige Wettkampf kombiniert klassische Schwimmdisziplinen mit Ausdauer-, Gleit-, Beinschlag- und Turnübungen.


Und gerade an Land zeigten die drei Aalener Mädchen des Jahrgangs 1997, Fabienne Fuchs, Zoe König und Jessica Vetter, ihre Stärken. Beim so genannten Dreier-Hopp schaffte es Zoe König auf den 13. Platz, obwohl sie mit 6,27 Meter ein gutes Stück unter ihrer Weite bei den Bezirksmeisterschaften in Aalen blieb. Auch über 100 Meter Freistil, ihrer Lieblingsstrecke, zeigte sie mit  :07,61 Minuten und neuer Bestzeit eine herausragende Leistung und wurde im großen Feld 16. ihres Jahrgangs.


Sogar auf Platz 13 schaffte es Fabienne Fuchs über 100 Meter Schmetterling in 1:26,42 Minuten. Jessica Vetter erreichte ihre beste Platzierung in ihrer Hauptlage Brust über 100 Meter in 1:42,99 Minuten. In der Gesamtwertung wurde Zoe König schließlich 40., Fabienne Fuchs 73. und Jessica Vetter 79.


Fazit der drei jungen Aalener Schwimmerinnen bei ihrem ersten „großen“ Wettkampf: Die Grundlagenarbeit im Training stimmt, aber mit dem Nachwuchs aus Deutschlands Schwimmerhochburgen können sie aufgrund der schlechteren Trainigsmöglichkeiten nur bedingt mithalten.


Marvin Broer wird Sechster


Eine Woche zuvor waren Madlen Fuchs (Jahrgang 1999) und Marvin Broer (1998) beim Landesentscheid dieses Jugendmehrkampfs in Gerlingen angetreten. Die beiden zeigten sich von ihrer besten Seite, steigerten sich bei nahezu
allen Starts und schwammen Bestzeiten. Marvin Broer wurde in der Gesamtwertung Sechster mit 2016 Punkten, Madlen Fuchs Zwölfte mit 1757 Punkten.


Seine besten Platzierungen hatte Marvin Broer bei den Technikübungen im Wasser. Den 15-Meter-Delphin-Beine-Test gewann er, beim 7,5-Meter-Gleittest wurde er Zweiter. Madlen Fuchs glänzte über 50 Meter Schmetterling. In 46,94 Sekunden wurde
sie Vierte.


 


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail